Kanada führt COVID-19-Impfnachweis für Reisen ein

Da die COVID-19-Impfraten in weiten Teilen der Welt steigen und internationale Reisen wieder aufgenommen werden, verlangen Länder, darunter Kanada, einen Impfnachweis als Reisebedingung.

Kanada führt einen Standardnachweis für das COVID-19-Impfsystem ein und dies wird wird ab dem 30. November 2021 für Kanadier obligatorisch, die nach draußen reisen möchten. Bisher war der COVID-19-Impfnachweis in Kanada von Provinz zu Provinz unterschiedlich und bedeutete Quittungen oder QR-Codes.

Ein standardisierter Impfnachweis

Dieses neue standardisierte Impfnachweiszertifikat enthält den Namen, das Geburtsdatum und die COVID-19-Impfstoffgeschichte des kanadischen Staatsbürgers – einschließlich der erhaltenen Impfstoffdosen und des Zeitpunkts der Impfung. Es enthält keine weiteren Gesundheitsinformationen für den Karteninhaber.

Der neue Impfnachweis wurde von Territorien und Provinzen in Zusammenarbeit mit der kanadischen Bundesregierung entwickelt. Es wird überall in Kanada anerkannt. Die kanadische Regierung spricht mit anderen Nationen, die bei kanadischen Reisenden beliebt sind, um sie über den neuen Zertifizierungsstandard zu informieren.

Der neue Impfnachweis wurde von Territorien und Provinzen in Zusammenarbeit mit der kanadischen Bundesregierung entwickelt. Es wird überall in Kanada anerkannt. Die kanadische Regierung spricht mit anderen Nationen, die bei kanadischen Reisenden beliebt sind, um sie über den neuen Zertifizierungsstandard zu informieren.

Ab dem 30. Oktober 2021 müssen Sie Ihren Impfausweis vorzeigen, wenn Sie innerhalb Kanadas per Flugzeug, Bahn oder Kreuzfahrt reisen. Der neue Impfausweis liegt bereits vor in Neufundland und Labrador, Neuschottland, Ontario, Quebec und kommt bald zu Alberta, British Columbia, Manitoba, New Brunswick und Rest der Provinzen und Territorien.

So sieht der COVID-19-Impfnachweis aus:

Kanadischer Covid-19-Impfnachweis

Kanada selbst hat hat vor kurzem die Covid-19-Beschränkungen gelockert und seine Grenzen für internationale Reisende wieder geöffnet mit einem Impfnachweis über die ArriveCan-App und verzichtet auf Quarantäneanforderungen für zurückkehrende kanadische Reisende sowie internationale Reisende, die nachweisen können, dass sie vollständig geimpft sind. Die COVID-19-Reisebeschränkungen nach Kanada werden ab dem 8. November 2021 weiter reduziert Die Landgrenze zwischen Kanada und den USA soll wieder für vollständig geimpfte Reisende geöffnet werden, die nicht unbedingt erforderliche Reisen unternehmen.

Ein Besuch in Kanada war noch nie so einfach, seit die kanadische Regierung das vereinfachte und optimierte Verfahren zur Erlangung einer elektronischen Reisegenehmigung eingeführt hat oder eTA Kanada Visum. eTA Kanada Visum ist eine elektronische Reisegenehmigung oder Reiseerlaubnis, um Kanada für einen Zeitraum von weniger als 6 Monaten zu besuchen. Internationale Besucher müssen über eine kanadische eTA verfügen, um diese epischen Abgeschiedenheitsorte in Kanada besuchen zu können. Ausländische Staatsbürger können einen Antrag stellen eTA Kanada Visum online eine Sache von Minuten. eTA Canada Visa Prozess ist automatisiert, einfach und vollständig online.


Wenn Sie Hilfe benötigen oder Erläuterungen benötigen, wenden Sie sich bitte an unsere helpdesk zur Unterstützung und Anleitung.