Sehenswürdigkeiten in Quebec, Kanada

Montreal Montreal, eine von 2 großen Städten in Quebec

Quebec ist Kanadas größte frankophone Provinz, in der die einzige Amtssprache der Provinz Französisch ist. Die größte Provinz Kanadas, Quebec, gehört zusammen mit Ontario, der bevölkerungsreichsten Provinz Kanadas, während Quebec die zweitgrößte Provinz ist, zu Zentralkanada, nicht geografisch, aber aufgrund der politischen Bedeutung, die die beiden Provinzen in Kanada haben. Heute Quebec ist ein kulturelles Zentrum Kanadas, ein Besuch, der für jeden, der Kanada in seiner ganzen Authentizität erleben möchte, oberste Priorität haben sollte.

Abgesehen von den städtischen Gebieten, Quebec hat für Touristen noch viel mehr zu bieten, von seinem arktisches tundraähnliches Land und der Laurentiden-Gebirge , das älteste Gebirge der Welt, voll von Skigebieten bis hin zu Tiefebenen, die voller Seen und Flüsse sind, wie der berühmte mehr als tausend Kilometer lange Sankt-Lorenz-Strom, der durch die Provinz fließt, Weinberge und Bauernhöfe.

Die beiden wichtigsten Städte der Provinz, Montreal und Québec, erhalten auch das ganze Jahr über eine große Anzahl von Touristen, da sie von historischen Orten, kulturellen Einrichtungen, Parks und anderen Orten im Freien nur so wimmeln. Und obwohl Sie kein Französisch sprechen müssen, um Quebec zu besuchen, trägt die französische Kultur der Provinz zu ihrem Charme bei, indem sie ihr ein europäisches Flair verleiht und sie damit von allen nordamerikanischen Städten abhebt. Wenn Sie diesen einzigartigen Ort in Kanada besuchen möchten, finden Sie hier eine Liste der Orte, die Sie in Quebec erkunden können.

eTA Kanada Visum ist eine elektronische Reisegenehmigung oder Reiseerlaubnis, um Quebec, Kanada, für einen Zeitraum von weniger als 6 Monaten zu besuchen. Internationale Besucher müssen über eine kanadische eTA verfügen, um nach Quebec in Kanada einreisen zu können. Ausländische Staatsbürger können einen Antrag stellen eTA Kanada Visum online eine Sache von Minuten. eTA Canada Visa Prozess ist automatisiert, einfach und vollständig online.

WEITERLESEN:
Wir behandeln Montreal im Detail unter Sehenswerte Orte in Montreal.

Platziere Royale

Platziere Royale Place Royale in Québec City

Im historischen Viertel von Quebec genannt Altes Quebec sind historische Sehenswürdigkeiten und Gebäude aus dem 17. Jahrhundert. In der Unterstadt dieses Viertels befindet sich der Place Royale, ein historischer Platz mit Kopfsteinpflaster, dessen Gebäude aus der Zeit zwischen dem 17. und 19. Jahrhundert stammen. Tatsächlich war dieser Platz der Ort, an dem Québec, die Hauptstadt von Quebec, wurde bereits 1608 gegründet. Einer der bekanntesten Orte hier ist der älteste Steinkirche Nordamerikas, Notre-Dame-des-Victoires, das mitten auf dem Place Royale steht und 1688 erbaut und seitdem mehrfach umgebaut und innen restauriert wurde, damit es der ursprünglichen französischen Kolonialversion näher kommt. Auch das Musée de la Place-Royale ist einen Besuch wert, wenn Sie mehr über diesen historischen Platz in Quebec erfahren möchten.

Mount-Royal-Park

Mount-Royal-Park Montreals Mount Royal Park (Parc Du Mont-Royal)

Mont-Royal, der Hügel, der der Stadt Montreal ihren Namen gibt, ist von einem Park umgeben, dessen ursprüngliches Design einem Tal um den Berg ähneln sollte. Obwohl der Plan abgewichen ist und es nie zu einem Tal entwickelt wurde, ist es eines der größten offenen Reservate oder Grünflächen in Montreal. Der Park ist berühmt für zwei Belvederes, halbkreisförmige Plätze auf der Höhe des Gipfels, von wo aus man die Innenstadt von Montreal sehen kann; ein künstlicher See, bekannt als Beaver Lake known; ein Skulpturengarten; und Wander- und Skipisten sowie einige Schotterstraßen zum Radfahren. Das Laub und der Wald des Parks haben im Laufe der Jahrzehnte seit seiner Erbauung viele Schäden erlitten, aber er hat sich erholt und man kann ihn vor allem an Herbsttagen in seiner ganzen Pracht sehen, wenn es ein wunderschönes Panorama aus herbstlichen Schatten ist.

Rutschen Montmorency

Rutschen Montmorency Rutschen Montmorency oder Montmorency Falls, Quebec

Chutes Montmorency, oder Montmorency Falls, ist ein Wasserfall in Quebec, der noch höher ist als die Niagarafälle. Das Wasser der Fälle ist das des Montmorency River, der von der Klippe in den Sankt-Lorenz-Strom stürzt. Das Gebiet um die Wasserfälle ist Teil des Montmorency Falls Park. Es gibt eine Hängebrücke über den Montmorency River, von der aus Fußgänger das herabstürzende Wasser beobachten können. Sie können auch mit einer Seilbahn in die Nähe der Spitze der Wasserfälle fahren und einen atemberaubenden Blick auf die Wasserfälle und die Umgebung genießen. Es gibt auch zahlreiche Trails, Treppenund Picknickplätze den Blick auf die Wasserfälle von Land aus aus verschiedenen Perspektiven zu genießen und gemeinsam mit anderen Menschen eine schöne Zeit zu genießen. Die Wasserfälle sind auch dafür bekannt, dass sie in den Sommermonaten aufgrund der hohen Eisenkonzentration im Wasserbett gelb leuchten.

Kanadisches Museum für Geschichte

Strände, Seen und Outdoor-Sport Kanadisches Geschichtsmuseum, Ottawa

Mit Blick auf die Parlamentsgebäude von Ottawa auf der anderen Seite des Flusses Museum befindet sich in Gatineau, eine Stadt in West-Quebec, die am Nordufer des Ottawa River liegt. Das Kanadische Geschichtsmuseum zeigt die menschliche Geschichte Kanadas und seine Menschen mit kulturell unterschiedlichen Hintergründen. Seine Erforschung der kanadischen Menschheitsgeschichte beginnt vor 20,000 Jahren, von der Geschichte der First Nations im pazifischen Nordwesten bis zu der der nordischen Seeleute, und erkundet auch andere Kulturen und Zivilisationen. Das Museum ist auch eine wichtige Forschungseinrichtung und für Historiker, Archäologen, Ethnologen und Volkskulturforscher interessant. Aber das Museum ist nicht nur etwas für Forscher oder erwachsene Laien, sondern beherbergt auch ein separates Canadian Museum for Children, das für Kinder ab 14 Jahren gedacht ist und eines der beliebtesten Museen in Kanada ist.

WEITERLESEN:
Schauen Sie sich diese fantastischen Nationalparks in den Rockies an.

Forillon Nationalpark

Forillon Nationalpark Spektakuläre Aussichten im Nationalpark Forillon

Das Hotel liegt am Anfang der Gaspé-Halbinsel in Quebec, die sich am Südufer des Sankt-Lorenz-Stroms befindet. Der Forillon-Nationalpark war der erste Nationalpark, der in Quebec gebaut wurde. Es ist einzigartig für seine Kombination von Terrains, die Folgendes umfassen: Wäldern , Sanddünen, Kalksteinfelsen und Berge der Appalachen, Meeresküsten und Salzwiesen. Obwohl der Nationalpark eine wichtige Aufgabe für den Erhalt war, war der Park einst Jagd- und Fischgründe für indigene Völker, die ihr Land verlassen mussten, als der Park gebaut wurde. Der Park ist jetzt berühmt für seine spektakuläre Landschaft; für einen Leuchtturm, der als Cap des Rosiers Lighthouse bekannt ist, der der höchste Leuchtturm Kanadas ist; und auch für die große Vielfalt an Wildtieren, die es hier gibt, was es besonders bei Vogelbeobachtern und Walbeobachtern beliebt macht.


Überprüfen Sie Ihre Berechtigung für das eTA Canada Visa und beantragen Sie eTA Canada Visa 72 Stunden vor Ihrem Flug. Britische Bürger, Australische Staatsbürger, Französische Staatsbürger, und Dänische Staatsbürger kann online ein eTA Canada Visum beantragen. Wenn Sie Hilfe benötigen oder Klarstellungen benötigen, wenden Sie sich an unsere helpdesk zur Unterstützung und Anleitung.