Reiseführer zum Banff-Nationalpark

Der erste Nationalpark Kanadas. Der Nationalpark mit seinen bescheidenen Anfängen, beginnend als 26 Quadratkilometer große heiße Quelle, erstreckt sich heute über 6,641 Quadratkilometer. Der Park wurde im Jahr 1984 als Teil der kanadischen Rocky Mountain Parks zum UNESCO-Weltkulturerbe erklärt.

Banff-Nationalpark Banff-Nationalpark

Den Park finden

Der Park liegt in den Rocky Mountains von Alberta, westlich von Calgary. Der Nationalpark grenzt British Columbia im Osten, wo der Yoho- und der Kootenay-Nationalpark an den Banff-Nationalpark angrenzen. Auf der Westseite grenzt der Park an den Jasper-Nationalpark, der ebenfalls in Alberta liegt.

Dahin kommen

Der Park ist über die Straße von Calgary erreichbar und dauert normalerweise eine bis anderthalb Stunden, um die 80 ungeraden Meilen zurückzulegen. Calgary verfügt über einen internationalen Flughafen, der große nationale und internationale Fluggesellschaften bedient und eine bequeme und problemlose Anreise zum Park ermöglicht. Sie können ein Auto mieten und selbst hinunterfahren oder in einen Bus steigen oder einen Shuttleservice nehmen, um dorthin zu gelangen.

eTA Kanada Visum ist eine elektronische Reisegenehmigung oder Reiseerlaubnis, um Kanada für einen Zeitraum von weniger als 6 Monaten zu besuchen und Banff National und die Region Lake Louise zu besuchen. Internationale Besucher müssen über eine kanadische eTA verfügen, um den Banff-Nationalpark in Alberta besuchen zu können. Ausländische Staatsbürger können eine beantragen eTA Kanada Visum online eine Sache von Minuten. eTA Canada Visa Prozess ist automatisiert, einfach und vollständig online.

Beste Zeit zum Reisen

Der Park ist ganzjährig geöffnet und bietet eine Auswahl an Abenteuern zu besonderen Jahreszeiten, unabhängig von der Zeit, zu der Sie ihn besuchen. Es wird angenommen, dass der Sommer im Park die beste Zeit ist, um zu wandern, Rad zu fahren und Gipfel zu besteigen. Die beste Zeit, um von den Farben des Parks fasziniert zu sein, ist im Herbst, wenn die Lärchen ihre Nadeln verlieren und gelb werden.

Aber der unübertroffene Jahreszeit für einen Besuch wäre der Winter Die bergige Landschaft bietet den perfekten Ausgangspunkt für Besucher zum Skifahren. Das Die Skisaison im Park beginnt im November und dauert bis Mai und ist die längste in Nordamerika. Während der Wintermonate sind auch andere Aktivitäten wie Eiswanderungen, Schneeschuhwandern und Hundeschlitten- und Pferdeschlittenfahrten bei Touristen sehr beliebt.

WEITERLESEN:
Lesen Sie unbedingt unsere Leitfaden für das kanadische Wetter und planen Sie Ihre perfekte Reise nach Kanada.

Muss Erfahrungen haben

Lake Louise und Moraine Lake

Chateau Lake Louise Fairmont Chateau Lake Louise

lake Louise und Moränensee sind ca. 55km vom Nationalpark und dem Ort entfernt bietet einen atemberaubenden Blick auf den Nationalpark sowie Wander- und Skipisten. Lake Louise und Moraine Lake sind Gletscherseen und schmelzen jedes Jahr im Mai. Alpine Wanderungen in der Umgebung beginnen Ende Juni und Anfang Juli. Die Skisaison beginnt gegen Ende November und dauert bis Mai. In Lake Louise, a Besuch am Seeufer und Das Dorf wird als angesehen Muss unter Touristen. Das ganze Jahr über ist eine großartige Zeit, um Lake Louise zu besuchen, während Moraine Lake am besten von Mitte Mai bis Mitte Oktober besucht wird. In diesen Monaten sind Gondelfahrten bei Touristen sehr beliebt.

Cave und Basin National Historic Site

Die historische Stätte bietet alle Informationen über die Berge und den Beginn des ersten Nationalparks Kanadas. Außerdem erfahren Sie alles über die Geschichte und Kultur der Berge in Alberta.

Cave and Basin Hot Springs und Banff Upper Hot Springs

Dieser Ort ist jetzt eine nationale historische Stätte und hat viel mehr zu bieten als die Wunder der Natur der Gegend. Sie können sich einen HD-Film ansehen, ein Biodiversitätserlebnis in der Tierwelt und im Sumpfgebiet, das von einem Ranger geleitet wird, sowie eine Laternentour.

Das i-Tüpfelchen sind die Banff Upper Hot Springs, die nur einen Katzensprung von hier entfernt liegen und nur 10 Minuten entfernt sind. Es ist ein modernes Spa mit Außenpools, in dem Touristen sich entspannen und eintauchen können, um all ihre Sorgen zu vergessen.

Banff Dorf

Banff Dorf Banff Village alias Sunshine Village

Das Dorf hat sich aufgrund des Nationalparks, der das ganze Jahr über voller Menschen ist, zu einem beliebten Ort entwickelt und zur Einrichtung vieler Cafés, Restaurants und dergleichen geführt, die die Menschen erkunden können.

Besucherzentrum des Banff-Nationalparks

Das Besucherzentrum ist der Aufenthaltsort von Informationen über Aktivitäten, Touren und so weiter. Es ist Ihre One-Stop-Lösung für alle Fragen und Anliegen, die Sie in Bezug auf den Nationalpark haben.

Nationale historische Stätte des Banff Park Museums

Das Museum ist aus zwei Gründen ein wunderbarer Ort für einen Besuch: Es ist ein architektonisches Wunderwerk und auch ein Lagerhaus mit verschiedenen Exemplaren, die Jahrhunderte zurückreichen.

WEITERLESEN:
Erfahren Sie mehr über Lake Louise, Great Lakes und mehr unter Unglaubliche Seen in Kanada.

Skifahren

Der Banff Nationalpark bietet beides Langlauf- und auch die Abfahrtslauf. Die drei Gebiete, in denen im Park Ski gefahren wird, sind Banff, lake Louiseund Schloß Kreuzung. Es wird empfohlen, dass Anfang November oder Ende April die beste Zeit zum Skifahren in der Gegend von Lake Louise ist. In der Gegend von Banff sind einige der berühmten Wanderwege der Tunnel Mountain Winter Trail (empfohlen für Skianfänger), der Spray River East Trail und Castle Junction. In der Gegend von Lake Louise sind einige der Strecken Moraine Lake Road, Lake Louise Loop und Bow River Loop.

Bergwanderungen

Der Nationalpark ist stolz auf seine über 1600km gepflegte Loipen über die Länge und Breite des Parks. Ein Tourist kann seine Wahl treffen und verschiedene Routen vom Flussufer bis zu alpinen Pfaden erkunden. Die meisten Routen im Park sind entweder vom Banff Village oder vom Village of Lake Louise aus erreichbar. Die Hauptwandersaison im Banff-Nationalpark ist in den Sommermonaten von Juli bis September, besonders um die Herbstfarben zu erleben. Die Wintermonate bis Juni sind wegen Lawinengefahr nicht zum Wandern zu empfehlen.

Die Strecken reichen von leicht, mittel bis schwierig. Einige der einfachen und Kurztageswege sind Johnston Canyon sie bringen dich sowohl zum unteren als auch zum oberen Wasserfall, Sundance-Canyon, auf diesem Trek können Sie die Schönheit der Bow-Fluss, Sprühfluss Track ist ein Rundweg, der Sie entlang des Flusses Lake Louise Lakeshore führt, entlang des berühmten und wunderschönen Lake Louise, Bow River Loop, es ist ein langer, aber einfacher Spaziergang entlang des Bow River. Einige mittelschwere und längere Strecken sind: Cascade Amphitheatre ist eine Strecke, die Ihnen, wenn Sie einen ganzen Tag widmen, all ihre Schönheit zurückgeben wird. Die beste Zeit für diese Strecke ist zwischen Juli und August, wo Sie von einem Blumenteppich begrüßt werden. Healy Creek diese Strecke bietet die beste Sicht und Erfahrung der Herbstfarben der Lärchen, Stanley Glacier diese Strecke bietet Ihnen atemberaubende Ausblicke auf den Stanley-Gletscher und einen Wasserfall in unmittelbarer Nähe.

Einige der schwierigen und langen Strecken sind der Cory Pass Loop, der Ihnen einen großartigen Blick auf den Mount Louis bietet und aufgrund des Anstiegs anstrengend ist. Fairview Mountain und Paradise Valley und Giant Steps sind beides Strecken, auf denen man bergauf klettern muss.

WEITERLESEN:
Lust auf Skifahren? Kanada hat viel zu bieten, erfahren Sie mehr unter Top Skigebiete in Kanada.

Mountain Biking

Erfahrung mit dem roten Stuhl Die Red Chairs am Lake Minnewanka im Banff National Park

Der Banff National Park rühmt sich von über 360km Radweg Dies ist eine hervorragende Möglichkeit, den Park zu erkunden. Als Hauptverkehrszeit gilt der Sommer zwischen Mai und Oktober. Mountainbike-Strecken reichen ebenfalls von leicht, mittel bis schwierig. Es gibt Strecken in der Gegend von Banff und Lake Louise. Es gibt speziell kuratierte familienfreundliche Wanderwege, die es einer Familie ermöglichen, den Park auf sichere und unterhaltsame Weise zu erkunden.

Der Park bietet viele weitere Aktivitäten, Abenteuersportarten, Beobachtung der über 260 Vogelarten im Nationalpark und die beste Zeit, um auf die Suche zu gehen, ist von 9 bis 10 Uhr. Das untere Bow Valley ist der beste Ort, um Vögel zu beobachten. Der Park ist ein Ort zum Bootfahren auf dem Lake Minnewanka. Der Park ist auch berühmt für seine Winterwanderwege, da die Lawinensaison viele Wege in den Wintermonaten unsicher macht, aber sie wurden angelegt, um die Sicherheit der Touristen in den Wintermonaten auf neuen Wegen zu gewährleisten. Einige der Winterwanderwege sind der Tunnel Mountain Summit, der Fenland Trail und der Stewart Canyon.

Der Park ist auch für zwei Wassersportarten bekannt: Paddeln und Kanufahren. Paddeln wird von Touristen in der Gegend von Banff, Lake Louise und Icefield Parkway in Seen wie Moraine, Louise, Bow, Herbert und Johnson übernommen. Für erfahrene Kanufahrer ist der Bow River der ideale Ort für die beste Erfahrung beim Kanufahren. Im Winter ist Schneeschuhwandern auch ein Favorit unter den Touristen hier und es gibt speziell gestaltete Wanderwege in der Gegend von Banff und Lake Louise.

Das Banff hat auch ein besonderes Red Chair-Erlebnis, bei dem rote Stühle an verschiedenen malerischen Orten aufgestellt werden, damit die Menschen sich einfach zurücklehnen und entspannen und eins mit der Natur sein und das Erlebnis des Lebens in den Bergen in seiner reinsten Form genießen können.

Dort bleiben

Hotel in Banff Springs ist ein historisches nationales Anwesen und ein ikonischer Ort für einen luxuriösen Aufenthalt im Herzen des Nationalparks.

Chateau Lake Louise ist ein beliebter Ort, der von Reisenden besucht wird, da er den berühmten Lake Louise überblickt. Es liegt etwa 45 Minuten vom Nationalpark entfernt.

Baker Creek Berg Das Resort ist bekannt für seine Blockhütten und rustikalen Outdoor-Suiten.

Der Nationalpark beherbergt auch viele Campingplätze für Camper und diejenigen, die in einer natürlichen Umgebung leben möchten. Einige von ihnen sind der Rampart Creek Campground, der Waterfowl Lake Campground und der Lake Louise Campground.

WEITERLESEN:
Planen Sie Ihren perfekten Kanada-Urlaub, stellen Sie sicher, dass Sie Lesen Sie mehr über das kanadische Wetter.


Überprüfen Sie Ihre Berechtigung für das eTA Canada Visa und beantragen Sie eTA Canada Visa 72 Stunden vor Ihrem Flug. Britische Bürger, Australische Staatsbürger, chilenische Staatsbürger, und mexikanische Staatsbürger können online ein eTA-Kanada-Visum beantragen. Sollten Sie Hilfe benötigen oder Erläuterungen benötigen, wenden Sie sich bitte an unseren helpdesk zur Unterstützung und Anleitung.