Sehenswerte Orte in Montreal

Montreal Montreal, Kulturhauptstadt Kanadas

Beantragung eines Kanada-Visums online kann Ihnen die Mühe und lästige Arbeit ersparen, die kanadische Botschaft zu besuchen Kanada Geschäftsvisum or Kanada TouristenvisumETA-Anforderungen für Kanada sind Kanada Visum Online Anforderungen decken alles ab, was Sie wissen müssen, bevor Sie Ihre Bewerbung einreichen.

Montreal ist die bevölkerungsreichste Stadt in der kanadischen Provinz Quebec was ist ein überwiegend Frankophon Teil von Kanada. Sie wurde Mitte des 17. Jahrhunderts gegründet und hieß ursprünglich Ville-Marie, was „Stadt Mariens“ bedeutet. Sein heutiger Name, Montreal, ist jedoch nach dem Hügel Mount Royal, der in der Stadt steht. Die Stadt selbst liegt auf der Insel Montreal und einigen anderen kleineren Inseln wie der Île Bizard. Französisch ist die offizielle Sprache von Montreal und diejenige, die von den meisten Rednern Vorrang gegeben wird. Tatsächlich ist sie nach Paris die zweitgrößte französischsprachige Stadt der Welt. Es muss jedoch auch gesagt werden, dass die meisten Einwohner der Stadt sowohl Französisch als auch Englisch und manchmal auch andere Sprachen zweisprachig sind.

Montreal ist ein ziemlich großes kosmopolitisches Zentrum Kanadas, aber die meisten Touristen zieht es in die Stadt denn es ist Museen und andere Kultur- und Kunstzentren, für seine alten Viertel, die historische Gebäude erhalten, und für andere Viertel mit ihren malerischen und reizvollen Boutiquen und Cafés und Restaurants, die nicht nur an Paris, sondern auch an andere europäische Städte wie Italien, Portugal und Griechenland erinnern. Wenn Sie in Ihrem Urlaub Kanada erkunden möchten, ist dies Kulturhauptstadt Kanadas ist ein Ort, den Sie nicht verpassen dürfen. Hier ist eine Liste mit einigen der besten Touristenattraktionen in Montreal.

WEITERLESEN:
Erfahren Sie mehr über den eTA-Visumprozess für Kanada und planen Sie Ihre Reise nach Montreal .

Vieux-Montreal oder Old Montreal

Altes Montreal

Old Montreal, zwischen der Uferpromenade des Sankt-Lorenz-Stroms und dem Geschäfts- und Handelszentrum der Stadt Montreal gelegen, ist ein historisches Viertel in Montreal das im 17. Jahrhundert von französischen Siedlern gegründet und besiedelt wurde und noch heute sein Erbe und sein Erbe in Form von Gebäuden aus dem 17., 18. und 19. Es ist eines der ältesten und die meisten historischen urbanen Orte in Kanada und im Rest von Nordamerika sowie.

Einige der beliebtesten Touristenziele in Old Montreal sind die Notre-Dame-Basilika, die älteste katholische Kirche in Montreal und berühmt für ihre beeindruckenden Zwillingstürme, schönen Holzarbeiten und atemberaubenden Glasmalereien; Place Jacques-Cartier, ein Platz, der für seine Gärten berühmt ist, die einst Teil eines 1803 abgebrannten Schlosses waren, für einen beliebten Markt, auf dem Kunstgegenstände, Kunsthandwerk und Souvenirs sowie Cafés und viktorianische Häuser erhältlich sind; das Pointe-à-Callière, Musée d'archéologie et d'historie, das ist ein Museum für Archäologie und Geschichte, das Artefakte aus der indigene First Nations von Montreal sowie solche aus der britischen und französischen Kolonialgeschichte; und Rue Saint-Paul, die älteste Straße in Montreal.

WEITERLESEN:
Leitfaden zur kanadischen Kultur.

Jardin Botanique oder Botanischer Garten

Jardin Botanique de Montreal

A Nationale historische Stätte in Kanada, der Botanische Garten in Montreal, befindet sich im Boden gegenüber dem Olympiastadion der Stadt und besteht aus 30 Themengärten und 10 Gewächshäusern mit solchen Sammlungen und Einrichtungen, dass er zu den bedeutendsten botanischen Gärten der Welt. Diese Gärten repräsentieren die meisten Klimazonen der Welt und umfassen alles von japanischen und chinesischen Gärten bis hin zu solchen mit medizinischen und sogar giftigen Pflanzen. Es ist auch deshalb von Bedeutung, weil es einen speziellen Garten für Pflanzen, die die Ureinwohner Kanadas anbauen. Neben Pflanzen gibt es auch eine Insektarium mit lebenden Insekten, und Arboretum mit lebenden Bäumen und ein paar Teichen mit vielen Vogelarten.

Park Jean Drapeau

Parc Jean Drapeau Montréal

So heißen die beiden Inseln Saint Helen's Island und künstliche Insel Notre Dame wenn zusammen gruppiert. Sie sind berühmt für die Weltausstellung, die hier 1967 stattfand, bekannt als Internationale und Weltausstellung oder Expo 67. Tatsächlich ist Notre Dame eine künstliche Insel, die speziell für die Ausstellung gebaut wurde und sogar St. Helena wurde künstlich erweitert. Die beiden Inseln zusammen erhielten den Namen Jean Drapeau nach dem Mann, der 1967 Bürgermeister von Montreal war und der die Expo 67 initiierte. Der Park ist unter Touristen am bekanntesten für Ra Ronde, ein Vergnügungspark; Biosphäre, ein Umweltmuseum, das in Form einer Kugel mit einer geodätischen Kuppel aus Gitter gebaut ist; Stewart-Museum; Bassin Olympique, wo die Ruderwettkämpfe bei den Olympischen Spielen stattfanden; und eine Rennstrecke.

Musée des Beaux Arts oder Museum der Schönen Künste

Museum der Schönen Künste Montreal

Das Montreal Museum of Fine Arts of MMFA ist das ältestes und größtes Museum Kanadas und seine riesigen Sammlungen von Gemälden, Skulpturen und Neue Medienkunst, das ein riesiges aufstrebendes Feld der Künste im digitalen 21. Stücke, die präsentieren Weltkulturen und mediterrane Archäologie; sowie afrikanische, asiatische, islamische sowie nord- und südamerikanische Kunst. Es ist in fünf Pavillons unterteilt, die verschiedenen Kunstbereichen gewidmet sind, darunter einige der modernen und zeitgenössischen Kunst, andere der Archäologie und antiken Kunst, andere der kanadischen Kunst und wieder andere der internationalen oder Weltkunst. Wenn Sie sich für Kunst interessieren, ist dies ein Muss Platz in Kanada sehen.

WEITERLESEN:
Muss British Columbia gesehen haben.

Chinatown

Chinatown Montreal

Dieser Kurs ist ein Chinesisches Viertel in Montreal das erstmals in der zweiten Hälfte des 19. Jahrhunderts von chinesischen Arbeitern gebaut wurde, die nach ihrer Auswanderung nach Kanada in kanadische Städte zogen, um in den Minen des Landes zu arbeiten und die Eisenbahn zu bauen. Die Nachbarschaft ist voll von chinesischen und anderen asiatischen Restaurants, Lebensmittelmärkten, Geschäften und auch Gemeindezentren. Touristen aus allen Werken genießen die einzigartige ethnische Nachbarschaft, aber wenn Sie Kanada aus einem ostasiatischen Land besuchen, finden Sie es besonders interessant.


Überprüfen Sie Ihre Berechtigung für das eTA Canada Visa und beantragen Sie eTA Canada Visa 72 Stunden vor Ihrem Flug. Britische Bürger, Australische Staatsbürger, Französische Staatsbürgerund Portugiesische Staatsbürger kann online ein eTA Kanada Visum beantragen. Wenn Sie Hilfe benötigen oder Erläuterungen benötigen, wenden Sie sich bitte an unsere helpdesk zur Unterstützung und Anleitung.