Unglaubliche Seen in Kanada

Kanada beherbergt eine Vielzahl von Seen, insbesondere die fünf großen Seen Nordamerikas, den Lake Superior, Lake Huron, Lake Michigan, Lake Ontario und Lake Erie. Einige der Seen werden zwischen den USA und Kanada geteilt. Der Westen Kanadas ist der richtige Ort, wenn Sie die Gewässer all dieser Seen erkunden möchten.

Die Ruhe und Gelassenheit, die Seen bieten, sind unübertroffen, das Seeufer bietet spektakuläre Ausblicke in Kanada. Kanada hat schätzungsweise über 30000 Seen. Die meisten von ihnen ermöglichen es Ihnen, ihre Gewässer beim Paddeln, Schwimmen, Kanufahren zu erkunden, und im Winter können Sie auf einigen der zugefrorenen Seen auch Ski fahren.

eTA Kanada Visum ist eine elektronische Reisegenehmigung oder Reiseerlaubnis, um Kanada für einen Zeitraum von weniger als 6 Monaten zu besuchen und diese wunderschönen Seen zu besuchen. Internationale Besucher müssen über eine kanadische eTA verfügen, um Kanadas große Seen besuchen zu können. Ausländische Staatsbürger können einen Antrag stellen eTA Kanada Visum online eine Sache von Minuten. eTA Canada Visa Prozess ist automatisiert, einfach und vollständig online.

Lake Superior

Lage – Superior
Lake Superior Lake Superior Coastline, Farben der Herbstsaison

Einer der fünf Große Seen von Nordamerika und der größte große See. Es ist 128,000 Quadratkilometer groß. Es enthält 10 % des Oberflächen-Süßwassers der Welt. Es wird von Ontario, Kanada im Norden, und Staaten in den Vereinigten Staaten in anderen Richtungen geteilt. Dieser See ist auch der größte Süßwassersee der Welt. Das blaue Wasser und die sandigen Ufer könnten Sie mit einem Strand verwechseln.

Es gibt viele Parks direkt am See woher Touristen gehen gerne wandern und erkunden. Der südliche Teil des Sees um Whitefish Point gilt als der Friedhof der großen Seen aufgrund zahlreicher Schiffswracks in der Umgebung.

WEITERLESEN:
In Ontario befinden sich neben Lake Superior und Lake Ontario auch Ottawa und Toronto. Erfahren Sie mehr über sie unter Sehenswürdigkeiten in Ontario.

Ontariosee

Standort – Ontario

Der kleinster der großen Seen Nordamerikas hat seinen Namen von der kanadischen Provinz. Leuchttürme schmücken die Ufer dieses Sees. Das Quelle des Sees ist der Niagara River und es trifft schließlich auf den Atlantischen Ozean. Entlang des Ufers des Ontariosees liegen kleine Inseln. Der See wird nicht nur von Touristen, sondern auch von Einheimischen besucht, um die riesige Skyline von Ontario zu sehen und gleichzeitig das Wasser des Sees zu genießen.

lake Louise

Standort – Alberta
lake Louise Lake Louise, Banff-Nationalpark

Der See ist bekannt als der See der kleinen Fische. Der See wird vom Lefroy-Gletscher gespeist. Der See bezieht sein Wasser von Gletschern, die aus den Bergen von Alberta schmelzen. Die aquablaue Farbe könnte dazu führen, dass Sie glauben, der See sei tropisch, aber ein paar Sekunden im Wasser reichen aus, um zu wissen, dass der See das ganze Jahr über zugefroren ist. Vom Fairview Mountain hat man einen herrlichen Blick auf den See. Obwohl der See weniger als 1 Quadratkilometer bedeckt, ist er einer der schönsten in Kanada. Rocky Mountains machen den See malerisch, da sie sich vor der Kulisse des Sees befinden.

Lake Louise gilt als Königshaus unter den Seen in Kanada und wurde übrigens nach der Tochter von Königin Victoria benannt.

Es gibt viele Wege für Wanderer, Spaziergänger und Fahrradbegeisterte, die den Lake Louise erkunden können. Wenn Sie sich entspannen und direkt am See übernachten möchten, ist das Fairmont Chateau Lake Louise der richtige Ort für Sie.

WEITERLESEN:
Wenn Sie Alberta und Lake Louise besuchen, lesen Sie unbedingt auch über Die Rocky Mountains in Kanada.

Peyto See

Standort – Alberta

Der See liegt im Banff National Park am Icefields Parkway. Es ist ein weiterer Gletschersee, der am besten am späten Nachmittag oder frühen Abend besucht wird. Sie können vom See aus ein Foto vom höchsten Punkt des Icefields Parkway des Bow-Gipfels machen. Der See ist der Ursprungspunkt des Mistaya River in Kanada.

Moränensee

Standort – Alberta
Moränensee Moraine Lake, ein weiterer malerischer See im Banff-Nationalpark

Der See liegt im Banff National Park im Valley of Ten Peaks, ganz in der Nähe des berühmten Lake Louise. Es hat die gleiche makellose und funkelnde Farbe wie Lake Louise. Der See hat verlockend blaues Wasser, das Sie den ganzen Tag damit verbringen möchte, ihn zu beobachten. Der Moraine Lake ist etwa 50 Fuß tief und etwa 120 Hektar groß. Die malerische Kulisse aus Bergen und Alpenwäldern trägt zur Schönheit dieses Sees bei. Der See ist im Winter nicht zugänglich, da die Straße wegen Schnee gesperrt ist und der See auch zugefroren bleibt. Der Moränensee ist der am häufigsten fotografierte Ort und erscheint auch in kanadischer Währung.

Es gibt auch eine Lodge, in der Sie mit Blick auf den See übernachten können, die saisonal von Ende Mai bis Anfang November geöffnet ist.

Abraham See

Standort – Alberta

Der See entstand trotz seines blaugletscherartigen Aussehens durch das Aufstauen des North Saskatchewan River. Es ist ein künstlicher See das entstand durch den Bau des Bighorn Dam. Der See trifft auf den North Saskatchewan River und wenn das Eis des Sees die Blasen berührt, entsteht eine magische Szene, die man miterleben kann. Dies ist am besten in den Wintermonaten zu sehen.

Maligne See

Standort – Alberta
Maligne See Maligne Lake im Winter

Der See liegt im Jasper Park am Fuße der Maligne Mountains. Es ist der größte See im Park und die längster See der kanadischen Rocky Mountains. Der See bietet Ihnen einen spektakulären Blick auf die Gletscherberge, die ihn umgeben, und ist ein Aussichtspunkt für drei Gletscher in der Nähe des Sees.

Der See hat eine kleine Insel in der Nähe seiner Küste namens Geisterinsel, zu der Touristen paddeln können oder mieten Sie ein Boot, um es zu besuchen.

WEITERLESEN:
Neben Lake Louise, Peyto Lake, Moraine Lake, Abraham Lake und Maligne Lake entdecken Sie weitere Muss Orte in Alberta sehen.

Emerald Lake

Standort – Britisch-Kolumbien
Emerald Lake Emerald Lake

Der See liegt im Yoho Nationalpark und ist der größte von 61 Seen im Park. Der Emerald Lake ist nach dem Stein benannt, da die extrem feinen Partikel des pulverisierten Kalksteins dem See seine natürliche grüne Farbe verleihen. Der See ist von allen Seiten von dichtem Grün bedeckt. Es ist von Bergen umgeben, die durch die Reflexion des Wassers sichtbar sind. Dieser See ist für Touristen zum Kanufahren geöffnet und erkundet die Gewässer. Im Winter, die See ist ein beliebter Ort zum Langlaufen.

Um den See herum führt ein Weg, auf dem Wanderer die Aussicht genießen und sich bewegen können. Wenn Sie sich entspannen und einen schnellen Happen essen oder in der Nähe des Sees übernachten möchten, ist die Emerald Lake Lodge ein Resort direkt am Wasser.

Die smaragdgrüne Farbe des Sees leuchtet und ist im Juli am schönsten, da der See in der Regel bis Juni zugefroren ist und so Juli die beste Zeit, um Emerald Lake zu besuchen.

Garibaldi See

Standort – Britisch-Kolumbien

Der Garibaldi-See liegt im Garibaldi-Provinzpark. Der See macht Sie sich Mühe, dorthin zu gelangen, da Sie einen 9 km langen Weg wandern müssen, um den See zu erreichen. Diese Wanderung dauert ungefähr 5-6 Stunden. Im Sommer geht es bergauf durch Wälder und Wiesen voller Blumen. Viele Touristen entscheiden sich für eine Übernachtung in Garibaldi da der Rückweg an einem Tag ziemlich mühsam ist. Seinen blauen Farbton erhält der See durch Gletscherschmelzen, die als Gletschermehl bezeichnet werden.

Aber wenn Sie keine Lust auf eine Wanderung haben, können Sie sich bei einem Rundflug entspannt zurücklehnen und den See aus der Vogelperspektive betrachten.

Beschmutzter See

Standort – Britisch-Kolumbien
Beschmutzter See Beschmutzter See

Der See liegt in der Nähe der Stadt Osoyoos im Similkameen-Tal. Der Spotted Lake hat seinen Namen von den grünen und blauen Flecken, die auf dem See sichtbar sind. Die mineralischen Eigenschaften dieses Sees ermöglichen die Bildung von Salz im Sommer und dies verursacht die Flecken. Die beste Zeit, um die Spots zu sehen, ist im Sommer.

Im See sind keine Aktivitäten erlaubt, da es sich um ein geschütztes und ökologisch sensibles Gebiet handelt. Spotted Lake ist ein heiliger Ort der Okanagan-Nation.

WEITERLESEN:
Entdecken Sie neben Lake Emerald, Garibaldi und Spotted Lake noch weitere Muss Orte in British Columbia sehen.

WEITERLESEN:
Planen Sie Ihren perfekten Kanada-Urlaub, stellen Sie sicher, dass Sie Lesen Sie mehr über das kanadische Wetter.


Überprüfen Sie Ihre Berechtigung für das eTA Canada Visa und beantragen Sie eTA Canada Visa 72 Stunden vor Ihrem Flug. Britische Bürger, Australische Staatsbürger, chilenische Staatsbürger, und mexikanische Staatsbürger kann online ein eTA Canada Visum beantragen. Wenn Sie Hilfe benötigen oder Klarstellungen benötigen, wenden Sie sich an unsere helpdesk zur Unterstützung und Anleitung.